headerbild

01. August 2019

BMBF Förderung erhalten

Die Gewebeabtragung mittels Laserablation ist, insbesondere bei Endoskopischen Eingriffen, eine verbreitete Methode zur Tumorresektion.
Ein großes Problem stellt hierbei aber die Erkennung der Tumorränder dar, denn während der Operation bleibt nicht die Zeit, eine umfangreiche histologische Untersuchung durchzuführen. Eine Folge sind wiederholte Operationen und ein niedrigeres Genesungspotential für die Patienten.

Bereits vor einiger Zeit wurde das Potential der Hyperspektralen Bilgebung (HSI) für die Detektion von Tumorgewebe erkannt. Daraufhin wurde das Verbundprojekt TheraOptik ins Leben gerufen. Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung einer Kombinierten Lösung aus Endoskop, Ablationslaser und HSI-Bildgebung, welche die Echtzeitdetektion von verbliebenem Tumorgewebe ermöglicht und so die Erfolgschancen der Behandlung maximiert.

Heute wurde nun die Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für „TheraOptik“ bestätigt.
Wir freuen uns über die bereitgestellten Mittel, die es uns ermöglichen, sofort an die Arbeit zu gehen um die Krebsbehandlung in naher Zukunft zu verbessern.