headerbild

18. Juli 2019

„HYPerspectral Enhanced Reality“ im Journal „Surgical Endoscopy“

Die Zukunft des HSI?!

Das Team des IRCAD aus Straßburg veröffentlichte seine Arbeit „HYPerspectral Enhanced Reality (HYPER): a physiology-based surgical guidance tool.“

Der umfangreiche Artikel im Journal „Surgical Endoscopy“ behandelt den Einsatz der Hyperspektralen Bildgebung (HSI), um Ischämien des Darmgewebes zu erkennen und zu quantifizieren. Mit Fokus auf die klinische Anwendung wurden die gesammelten HSI-Daten in eine Augmented Reality Umgebung übertragen. Hierzu wurde zunächst ein Algorithmus trainiert und anschließend dessen Zuverlässigkeit überprüft. Somit wird eine greifbare, praktische Lösung präsentiert, um Perfusionsparameter im Livebild einer Videokamera darzustellen.

Weiterhin zeigten Barberio et.al., dass die Parameter StO2, NIR-Perfusion und Tissue Water Index (TWI) mit Biomarkern wie lokalem kapillarem Laktat (LCL) und Sauerstoffradikalen (ROS) korrelieren.

Wir beglückwünschen das Team um Dr. Barberio ganz herzlich zu diesem wegweisenden Artikel und sind gespannt auf die zukünftigen Arbeiten.