headerbild

14. Januar 2020

Jahresauftakt 2020

Zunächst möchten wir allen ein frohes, erfolgreiches aber vor allem gesundes Jahr 2020 wünschen.
Vor uns liegt ein spannendes Jahr, welches nicht weniger turbulent zu werden scheint als das vergangene.
Gleich zu Beginn 2020 fiel uns die Publikation „Indocyanine green fluorescence imaging to reduce the risk of anastomotic leakage in laparoscopic low anterior resection for rectal cancer: a propensity score-matched cohort study“ von Jun Watanabe in die Hände, in der an über 500 Patienten gezeigt wird, dass die Insuffizienzrate um mindestens die Hälfte sinkt, wenn die ideale Grenzzone mit ICG bestimmt wird.

Dies veranlasst uns dazu, noch einmal auf die großartigen Arbeiten in Leipzig um Frau Professor Gockel hinzuweisen.
Derzeit findet unter anderem eine Vergleichsstudie von ICG und HSI statt, in der mit beiden Technologien die Sinnhaftigkeit der objektiven Grenzzonendefinition gezeigt werden soll. Bereits in vorangegangen Publikationen konnte nachgewiesen werden, dass HSI dazu in der Lage ist (zum Beispiel in: Jansen-Winkeln B, Holfert N, Köhler H., Chalopin C, Gockel I (2019): Bestimmung der idealen Anastomosenposition durch hyperspectrale Bildgebung. In: Zeitschrift für Gastroenterologie 2019; 57(09): S. 219; DOI: 10.1055/s-0039-1695193).

Weiterhin veranstaltet Frau Prof. Gockel mittlerweile einen jährlichen OP-Workshop zum Thema „Hyperspektrales Imaging in der Viszeralchirurgie“. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am 15.05.2020 am Universitätsklinikum Leipzig statt. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie >hier.

Alles Gute für das neue Jahr!
Be Diaspectivisionary and have a good time!