Der Einsatz von Kameras und spektralen optischen Aufnahmemethoden ist in den unterschiedlichen Ausrichtungen den Life Science schon jetzt weit verbreitet.

Unsere Produktsysteme und Technologien leisten Ihnen in den Bereichen Forschung, Qualitätskontrolle und Produktionsautomatisierung wertvolle Unterstützung.

Beispielaufnahme mit der TI-CAM: Über die Auswertung der spektralen Daten kann die stoffliche Zusammensetzung der verschiedenen Gewebearbeiten exakt ermittelt werden.

Beispielaufnahme mit der TI-CAM: Über die Auswertung der spektralen Daten kann die stoffliche Zusammensetzung der verschiedenen Gewebearbeiten exakt ermittelt werden

Auch eine industrielle Integration unserer Produkte ist möglich.

Die nachstehende Auswertung zeigt die verschiedenen spektralen Signaturen unterschiedlicher optischen Filter. Die Signatur ergibt sich aus der chemischen Zusammensetzung der einzelnen Filter. Damit kann jeder spektralen Signatur eindeutig eine spezifischer Filter zugeordnet und beispielsweise eine Integration für hochpräzise, vollautomatische Stoffsondierungsprozesse in den Bereichen Recycling oder Lebensmittelanalyse vorgenommen werden.

Aufnahme einer Zusammenstellung optischer Filter (rechts) und der entsprechenden Spektren; dargestellt mit der Auswertesoftware Perception Studio (links)

Aufnahme einer Zusammenstellung optischer Filter (rechts) und der entsprechenden Spektren; dargestellt mit der Auswertesoftware Perception Studio (links)